SPIELBERICHTE

Die Spielberichte werden präsentiert von Restaurant Troja, Intersport Grosse und SAMFORCITY – Sportlernetzwerk

Herren beenden das Jahr als TABELLENFÜHRER

Letzte Woche Montag hatten die Herren ihren letzten Spieltag im Kalenderjahr 2018. Gegen Lok und den MSV90 sollten noch ein paar Punkte eingefahren werden. Unser VfB Sechser ging deutlich geschwächt in diesen Spieltag. Nur durch den Einsatz von gesundheitlich angeschlagenen Spielern war überhaupt ein Antreten möglich. Im ersten Spiel des Abends konnte der MSV90 die Herren von Lok mit 2:1 besiegen.
Im 2. Spiel trat dann unsere Mannschaft gegen Lok an. Nachdem der 1. Satz mit 16:25 verloren wurde, gewannen unsere Herren den 2. Satz mit 25:20. Es musste also im Tiebreak ein Sieger gefunden werden. Beim 14:11 sah unser VfB wie der sichere Sieger aus, doch Lok nahm noch eine Auszeit und drehte den Satz noch. 15:17 ging dieser und damit das Spiel mit 1:2 verloren.
Nun stand der MSV90 zum finalen Spiel des Abends bereit. Doch auch hier gab es einen Fehlstart. 22:25 ging der 1. Satz an den MSV90. Im 2. Satz drehte unser VfB Sechser dann einen deutlichen Rückstand und gewann den Satz mit 25:19. Es musste also auch das 3. Spiel dieses Spieltages im Tiebreak entschieden werden. Nach dem Satzgewinn schien die Gegenwehr des MSV90 da jedoch gebrochen zu sein, so dass die Herren den Satz ungefährdet mit 15:8 und damit das Spiel mit 2:1 gewinnen konnten. Damit standen 3 Pkt. für die Tabelle und zum Jahresende Tabellenplatz 1 fest.

Damen verteidigen trotz Niederlagen Platz 2

Für die Damen stand dann am Donnerstag der letzte Spieltag 2018 auf der Agenda. Und auch die Damen waren ersatzgeschwächt. Nur 6 Spielerinnen waren da und damit alle taktischen Möglichkeiten bereits vor Beginn ausgeschöpft. Im ersten Spiel ging es gegen die Damen des MLV. Der erste Satz konnte trotz Rückstand mit einer konzentrierten Leistung 25:22 gewonnen werden. Im 2. Satz gelang die Aufholjagd leider nicht und so ging dieser mit 22:25 an den MLV. Im Tiebreak war dann irgendwie die Luft bei unseren Damen raus und es lief nur noch wenig zusammen. Die Folge war ein 8:15 Satzverlust und damit ein 1:2 Spielgewinn für die Damen des MLV.
Im 2. Spiel wartete der Serienmeister FSV1895. Dieser trat einmal mehr mit „voller Kapelle“ gegen unsere VfB Damen an. Unser Sechser wehrte sich nach Kräften und hatte tolle Aktionen in Abwehr und Angriff dabei. Leider sollte dies jedoch nicht reichen und der Favorit setzte sich letztendlich deutlich mit 0:2 (18:25 und 14:25) durch. Damit stand nur ein mageres Pünktchen für die Tabelle am Ende des Spieltages für unsere Mannschaft auf dem Spielberichtsbogen. Doch genau dieser Punkt bedeutet Tabellenplatz 2 zum Jahresende!

Damit verabschieden wir uns in die Weihnachtspause und wünschen allen Fans, Freunden und Sponsoren ein besinnliches Fest und einen guten Rutsch in das Jahr 2019, bevor es am 7.1.2019 dann im SFA Pokal der Herren weiter geht. Wir freuen uns auf euch und eure Unterstützung in 2019!

„Alles für den Otter – Alles für den Club“